Akupunktur


In unserer Gesellschaft ist die Akupunktur gerne gesehen aber noch nicht weit verbreitet. So gibt es viele Fragen und wenig Informationen über dieses Thema. Hier eine kurze Zusammenfassung: Was ist Akupunktur eigentlich ?

Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Medizin, der auf mehrere tausend Jahre Erfahrung zurückblickt.

Im menschlichen Körper befinden sich Meridiane: (12 Hauptleitbahnen, die unsere Organe versorgen, 8 außerordentliche Meridiane, sowie etliche andere kleine in sich geschlossene Meridian-Systeme) deren Punkte sich die Akupunktur zunutze macht.

Über jene Punkte, kann man auf die zugehörigen Organe und (die in der chinesischen Medizin zugeordneten) Emotionen, die zum jeweiligen Organ gehören, direkt Einfluss nehmen.

Durch alte und bewährte Punktkombinationen und vielseitiges Wissen über die einzelnen Punkte ist es so möglich, einen großen Bereich an Krankheiten abzudecken und langfristig Krankheiten aller Art zu heilen.

Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Techniken und Akupunkturarten, die alle verschiedene Qualitäten besitzen. So kann die für den jeweiligen Patienten beste Form der Akupunktur gewählt werden um so eine schnellere Heilung zu ermöglichen.

In der Praxis Nei Dan bieten wir verschiedene Techniken von Akupunktur an um eine individuelle und ganzheitliche Behandlung garantieren zu können. Zu diesen Techniken zählen:


Die chinesische Akupunktur

Wir bieten die klassische chinesische Akupunktur an. Die Diagnose und die Punktauswahl erfolgt über die bewährte traditionell chinesische Sichtweise des Zang Fu Systems.
Zang Fu bedeutet Organsystem und ist eine spezifische Betrachtung der Funktionsweise von unseren Organen, die sich perfekt mit klassisch bewährten Punktkombinationen ergänzt.

nach oben


Akupunktur nach Stämme und Zweige

Wir bieten chinesische Akupunktur nach stems and branches (Stämme und Zweige) an.
Noch ist es eine selten angewandte Form der Akupunktur in Europa, was an der chinesischen Traditionslehre liegt. Über Jahrhunderte wurde das Wissen von Lehrer zu Schüler, meist in Familientradition, weitergegeben.

Seit einigen Jahren ist dieses Wissen jedoch nach Europa vorgedrungen und wird nun von einzelnen Lehrern und einem College in England gelehrt.

Stämme und Zweige Akupunktur ist die wohl älteste Form der Akupunktur, mit dessen Hilfe man genaue Einblicke in die individuelle Konstitution des Patienten bekommt.
Angeborene Tendenzen, Stärken und Schwächen, sowohl psychische als auch physische Veranlagungen werden gleich erkannt und können so optimal unterstützt werden.

Punktauswahl und Kombinationen können so noch genauer und individueller getroffen werden ,was zu einem tiefen und besseren Verständnis der Krankheitsursache und zu einer noch gezielteren Behandlung führt. Man kann den Kern der Sache ins Auge fassen und gezielt an der Ursache arbeiten.

nach oben


Japanische Akupunktur

Wir bieten japanische Akupunktur oder auch Meridian Therapie an.
Meridian Therapie ist ein ganzheitlich ausgleichendes Akupunktursystem, das die natürliche Balance im Menschen herstellt. Die Diagnose erfolgt ausschließlich über den Puls des Patienten, was eine absolut individuelle Behandlung garantiert.
Der große Erfolg dieser Methode begründet sich auf die tiefreichende Wirkung, die man mit dem Ausgleich der Meridiane erreicht. Nicht selten werden alte unverarbeitete Krankheiten an die Oberfläche geholt um nun zu heilen.
Zudem ist japanische Akupunktur eine sehr sanfte Form der Akupunktur und für den Patienten nicht spürbar, da kein klassisches De Qi Gefühl (ein leicht ziehendes Gefühl) ausgelöst wird.

nach oben


Manaka

Manaka ist auch eine japanische Form der Akupunktur.
Sie orientiert sich nach einer speziellen Bauchdiagnose, die beim Patienten durchgeführt wird und kann so präzise Einblicke und Aufschlüsse auf den Gesundheitszustand des Patienten geben.
Auch hier ist die Behandlung absolut individuell und schafft einen tiefen Ausgleich im Patienten.
Wie bei der Meridian-Therapie ist auch diese Form der Akupunktur nicht spürbar, da auch kein De Qi ausgelöst wird.

nach oben


Nadellose Form der Akupunktur

Hier wird nur mit einem sehr effektiven Gold- oder Silberstäbchen (das eigens für seinen Zweck hergestellt und speziell verarbeitet wurde) gearbeitet.
Gold hat einen starken stärkenden und sammelnden Aspekt und kann hervorragend für den Aufbau und die Stärkung des Patienten genutzt werden.
Silber hat einen sehr guten zerstreuenden Effekt, mit dem man bewegen und ausleiten kann.
So können Pathogene (Krankheitserreger) hervorragend bewegt und aus dem System geholt werden.

Man hat beobachtet, dass gerade die nadellose Form der Akupunktur bei einigen Patienten eine spektakuläre starke Wirkung auf das gesamte Meridian-System aufweist.
Die Diagnose erfolgt auch hier wieder über den Puls und garantiert somit eine absolut individuelle Behandlung.

nach oben