Lebensführung - Was Sie selbst tun können


Im Ursprünglichem China lebte man streng nach den Richtlinien der Natur.
Ziel war es, ihr möglichst Nahe zu sein.
Je besser man mit der Natur verbunden war, desto konnte man sich den stetig wechselnden Veränderungen des Lebens anpassen und war somit gesünder.

In einem alten chinesischen Sprichwort heisst es:


"Wir altern, weil wir kämpfen"


Was so übersetzt werden kann wie:
Jeder Widerstand von uns gegen den Fluss des Lebens kostet Qi, Lebenskraft und Energie und verursacht Blockaden.

So ist auch jede Krankheit aus Sicht der Chinesischen Medizin ein Ungleichgewicht, dass aus irgendeinem Grund die Möglichkeit hatte, sich auszubreiten.

Um zu erfassen, wo die Ursachen und die Zusammenhänge liegen, gibt es mehrere Modelle, den Menschen im Einzelnen wie auch im Ganzen zu erfassen.

Eine Methode, die wir anwenden, ist die der Fünf Elemente.

Nach dem chinesischen Kreislauf der Fünf Elemente beginnt alles mit dem Wasser-Element:
Dem Stillen, der vorgeburtlichen Kraft, der himmlischen Essenz, dem Winter, der Tiefe nach Innen, dem Stillstand, dem Dunklen, dem Unbewußten, Intuitiven, die Farbe Blau oder Schwarz.
Der Geschmack ist das Salzige.
Die Emotion des Wassers ist die Angst und das Sicherstellen des Überlebens.
Das Sinnesorgan sind die Ohren. 
Die zugeordneten Elemente sind: Niere und Blase.


Auf das Wasser folgt das Holz-Element:
Das Aufsprießende, das junge Grün, der Frühling, die Bewegung nach Außen, der Keim, der das Tageslicht erreicht, die Arbeit, die Dynamik.
Der Geschmack ist das Saure.
Die Emotion des Holzes ist die Wut und Empathie.
Das Sinnesorgan sind die Augen. 
Die zugeordneten Elemente sind: Leber und Gallenblase.


Auf das Holz folgt das Feuer-Element:
Das Lachen und Feiern, das Sich-Verlieben und Ausgelassen-Sein, der Sommer, das Genießen, die Farbe Rot, die Geschmacksrichtung Bitter.
Die Emotion des Feuers ist die Freude.
Das Sinnesorgan die Zunge.
Die zugeordneten Organe sind: Herz, Dünndarm, Pericard und Dreifacher Erwärmer.


Auf das Feuer folgt das Element Erde:
Der Spätsommer, das Einfahren der Ernte, die Familie, die Mutter, das Essen und Kochen, das Gemütliche, das Mitfühlende, das Heim, das Singen, die Farbe Goldgelb.
Der Geschmack ist das Süße.
Die Emotion die Sorge, das Sinnesorgan die Lippen.
Die zugeordneten Organe sind: Magen und Milz.


Auf die Erde folgt das Element Metall:
Das Abschied-Nehmen, der Herbst, der Lebensabend, der Vater, der Richter, die Farbe Weiß, das Strenge, das Harte, der Gerechte und Richtende.
Geschmacksrichtung ist das Scharfe.
Emotion Trauer.
Sinnesorgan ist die Nase.
Die zugeordneten Organe sind: Lunge und Dickdarm.

Auf das Metall folgt das Wasser, der Kreis ist geschlossen. Durch Befragung, Betrachten der Zunge und dem chinesischen Pulsen können Defizite den einzelnen Elementen zugeordnet werden; danach wird die Diagnose gestellt und mit Akupunktur, Pharmakologie, Schöpfmassage oder mit einer anderen Anwendung behandelt.